zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015

Praxis für  Pneumologie und Allergologie

Prof. Dr. med. Gerhard Hoheisel
Dr. med. Andreas Bonitz
Berufsausübungsgemeinschaft (BAG)

Praxis für  Pneumologie

und Allergologie
Prof. Dr. med. Gerhard Hoheisel
Dr. med. Andreas Bonitz
Berufsausübungsgemeinschaft (BAG)

Unter einem Lungenkrebs wird eine Entartung (bösartige Neubildung) von Zellen der Lunge verstanden. Bei Männern ist es in Deutschland nach dem Prostatakarzinom die zweithäufigste Krebsart, das Dickdarmkarzinom die dritthäufigste. Bei Frauen ist Lungenkrebs die dritthäufigste Krebsart nach Brustkrebs und Darmkrebs (Stand 12/2013, Robert Koch Institut). Hauptursache ist das inhalative Tabakrauchen. Daneben gibt es weitere Schadstoffe, die ein Tumorwachstum auslösen können (z. B. Asbest, Chrom, verschiedene Schadstoffe in der Einatmungsluft). Die Symptome sind insbesondere Husten, Bluthusten, Gewichtsverlust, Brustschmerzen und Luftnot. Die Heilungsrate des Lungenkarzinoms ist immer noch sehr schlecht (5-Jahres-Überlebensrate ca. 16 - 21 %). Die Lebenserwartung des einzelnen Patienten ist aber sehr stark vom Stadium der Erkrankung und dem Gewebetyp abhängig. Die Therapie (Operation, Chemotherapie, Immuntherapie, Bestrahlung) orientiert sich am Stadium der Erkrankung, dem Gewebetyp und dem Allgemeinzustand des Patienten.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten.